So richten Sie Ihren neuen Computer ein

Richten Sie Antivirenprogramme ein, entfernen Sie Bloatware und führen Sie andere Aufgaben aus, um Ihren PC auch in Zukunft am Laufen zu halten.

Sie haben also einen neuen Computer. Fantastisch! Diese bescheidene Metallbox ist der Schlüssel zu einer weiten Welt voller Möglichkeiten. Es kann Ihnen bei allem helfen, vom Jonglieren mit Ihren Finanzen über das Halten in Kontakt mit Ihrer Familie bis hin zum Abblasen von etwas Dampf auf, äh, Dampf. Wir erklären Ihnen wie es funktioniert, Neuer PC Erste Schritte ist die Devise und am Ende haben Sie einen Einsatzbereiten PC der zu allen Schandtaten bereit ist.

Aber ein neuer PC ist nicht wie ein neues Auto; man kann nicht einfach einen Schlüssel drehen und das Pedal auf den Boden stellen. Okay, vielleicht kannst du es – aber du solltest es nicht tun. Nur ein paar einfache Aktivitäten auszuführen, wenn Sie es zum ersten Mal starten, kann helfen, es sicherer, schneller und zukunftssicherer zu machen. So richten Sie einen neuen Laptop oder Desktop-Computer Schritt für Schritt richtig ein.

Neuer PC

Windows Update auf Ihrem neuen PC ausführen

Der erste Schritt ist bei weitem der mühsamste. Sie sollten sich nicht im Web herumtreiben, es sei denn, Ihre Kopie von Windows ist vollständig gepatcht und auf dem neuesten Stand. Nun zu den schlechten Nachrichten: Je nachdem, wie lange Ihr PC im Verkaufsregal saß, kann dies Minuten oder Stunden dauern. So oder so, es muss erledigt werden.

 

Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr PC mit dem Internet verbunden ist. Öffnen Sie unter Windows 10 das Startmenü und gehen Sie zu Einstellungen > Update und Sicherheit > Nach Updates suchen. Ihr System wird nach Updates suchen und diese finden. Laden Sie sie herunter und installieren Sie sie, dann starten Sie Ihren Computer neu und machen Sie es erneut… und wieder… und wieder… und wieder… bis die Update-Überprüfung keine neuen Einträge zurückgibt. Hoffentlich dauert es nicht zu lange, aber im schlimmsten Fall kann die Aktualisierung eines neuen Computers eine Stunde oder länger dauern.

 

Auf der anderen Seite wird Windows 10 neue Updates herunterladen und installieren, während sie in Zukunft eingeführt werden. Du musst nur über diesen anfänglichen Buckel hinwegkommen!

 

Installieren Sie Ihren bevorzugten Browser

Das Surfen im Internet in einem unbekannten Browser ist wie der Versuch, Tango zu spielen, während man die Schuhe eines anderen trägt. Es kann gemacht werden, aber es ist nicht schön. Hier sind direkte Links für Chrome, Firefox und Opera, wenn Edge nicht Ihr Ding ist.

 

Chrome ist seit Jahren unsere erste Wahl, aber eine wieder auflebende Opera hat Firefox in unserer jüngsten Runde der Webbrowser-Tests auf den zweiten Platz gebracht. Wenn Ihr Geschmack exotischer wird, können Sie sich auch mit einem dieser 10 obskuren, hoch spezialisierten Browser beschäftigen.

 

Einrichten der Sicherheit Ihres neuen PCs

Jetzt, da Sie in etwas Bequemeres geschlüpft sind, ist es an der Zeit, Ihre Sicherheitsenten in eine Reihe zu bringen.

 

Windows 10 wird standardmäßig mit aktivierter Windows-Sicherheit ausgeliefert, es sei denn, Ihr Laptop oder Desktop enthält eine Antivirenstudie eines Drittanbieters. Sicherheit ist eine solide, wenn nicht sogar übermäßig detaillierte Lösung, die kinderleicht zu bedienen und wahrscheinlich für die meisten Menschen gut genug ist. Es ist jedoch nicht die funktionsreichste Anti-Malware-Lösung auf dem Markt. Sie können nicht einmal Scans planen! Der Leitfaden von PCWorld zum besten Antivirenprogramm für Windows-PCs kann Ihnen helfen, die richtigen Tools zu finden, um Ihren PC zu schützen.

 

Wir haben auch einen Leitfaden für den Aufbau einer soliden, kostenlosen Sicherheitssuite, aber es erfordert mehr Beinarbeit und Aufwand als Premium-Antivirenoptionen.

 

Reinigen Sie die Bloatware Ihres Computers.

Wenn Ihre Verteidigung nach oben zeigt, ist es an der Zeit, den Mist aus Ihrem PC zu schaufeln.

 

Sie können diesen Schritt überspringen, wenn Sie Ihren eigenen Windows-PC erstellt haben. Direkte Windows-Installationen sind nicht mit übermäßigem Müll verbunden, der Ihre Festplatte durcheinander bringt. Aber Box-PCs von namhaften PC-Herstellern sind unweigerlich voll von Bloatware.

 

Glücklicherweise gibt es PC Decrapifier, ein einfach benanntes Tool, das Ihren PC nach bekannter Blähungen durchsucht und es Ihnen dann ermöglicht, alles auf einen Schlag wegzuwischen. Es ist viel schneller, als durch das Control Panel zu jagen und Crapware Stück für Stück zu beseitigen. Noch besser, es ist kostenlos.

 

Die meisten Benutzer sollten sich an PC Decrapifier halten, aber es gibt eine noch gründlichere Reinigung, die nur für Benutzer verfügbar ist, die sich bei der Neuinstallation ihres gesamten Betriebssystems wohl fühlen.

 

Wenn Sie es vorziehen, alles von oben zu zerstören, bietet Microsoft auch ein herunterladbares Tool an, das eine saubere Kopie der neuesten Version von Windows 10 Home oder Windows 10 Pro installiert, jedoch ohne Apps, die nicht Teil von Microsofts Standard-Setup für Windows 10 sind. Es wird ernsthaft nicht herumgealbert, da Microsoft in der Beschreibung des Tools nach Hause fährt: „Die Verwendung dieses Tools entfernt alle Anwendungen, die nicht standardmäßig mit Windows ausgeliefert werden, einschließlich anderer Microsoft-Anwendungen wie Office. Es wird auch die meisten vorinstallierten Apps entfernen, einschließlich Hersteller-Apps, Support-Apps und Treiber.“

 

Dieses Tool löscht auch alle Produktschlüssel oder digitalen Lizenzen, die mit dieser Software verbunden sind, aus. Wenn Sie also einen Teil der Software, die weggeblasen wird (wie z.B. Office), behalten möchten, notieren Sie sich den Produktschlüssel, bevor Sie Microsofts Neustart-Tool verwenden und so etwas wie Belarc Advisor verwenden, um sie zu finden.

 

Füllen Sie Ihren neuen Computer mit Software.

Warum haben wir den ganzen Müll weggekratzt? Um Platz für deine eigenen Sachen zu schaffen, Dummerchen. Neue Hardware bittet nur um eine passende Software!

 

Die Ausrüstung Ihres Geräts ist eine sehr persönliche Angelegenheit, aber wenn Sie nach Vorschlägen suchen, hat PCWorld einen Leitfaden zu den besten kostenlosen Programmen, die so hilfreich, so praktisch und so geradezu nützlich sind, dass sie auf so ziemlich jedem PC willkommen wären.

 

Fahren Sie in Richtung Ninite, wenn es darum geht, die gesamte Software tatsächlich zu installieren. Ninite ist so etwas wie ein Anti-PC-Entkläfer – es ermöglicht die Installation zahlreicher kostenloser Anwendungen Ihrer Wahl auf einmal, sogar bis hin zur automatischen Deaktivierung der gebündelten Crapware, in die sich viele kostenlose Programme als Teil des Installationsprozesses einzuschleichen versuchen. Es ist ein wunderbar handliches Tool, das Ihnen das Laden eines neuen PCs erleichtert.

 

Sichern Sie Ihren neuen Computer.

Nach all dem ist Ihr PC endlich bereit zu rocken: Er ist sicher, aktuell, junksicher und voller Software, die auf Ihre speziellen Bedürfnisse abgestimmt ist. Das Ende ist in Sicht! Aber wir sind noch nicht fertig Juuuuuuuuust.

 

Jetzt, da Ihr PC in Kampfform ist, ist es der ideale Zeitpunkt, um einen Klon oder ein Image Ihrer primären Festplatte zu erstellen – die eine, von der Windows bootet – und diese auf einer anderen Festplatte zu speichern. Ein Klon oder Image erstellt eine Snapshot-Replik Ihres Laufwerks, mit der Sie Windows starten können, wenn Ihr primäres Laufwerk den Geist aufgibt. Ein Image Ihres Systems in seinem aktuell aktualisierten, bloatwarefreien, benutzerdefinierten Zustand zu haben, verhindert, dass Sie all diese Schritte erneut ausführen müssen, wenn Sie Windows aus irgendeinem Grund jemals neu installieren müssen.

 

Worin besteht also der Unterschied zwischen einem Klon und einem Bild? Im Wesentlichen erstellt ein Klon eine genaue Kopie Ihrer Festplatte auf einem anderen Laufwerk – Dateien, Master Boot Record und alles andere. Der Klon verbraucht die gesamte Festplatte, aber es ist Plug-and-Play, wenn Sie ihn jemals verwenden müssen. Bilder hingegen erstellen eine einzige, riesige Datei, die alle Dinge auf Ihrem PC enthält. Es dauert etwas länger, bis ein Image-Backup nach einer Katastrophe rollbereit ist, aber Sie haben mehr Flexibilität bei der Speicherung, da es sich im Wesentlichen nur um eine große Datei handelt. Lincoln Spector hat einen detaillierteren Vergleich, wenn Sie interessiert sind.

 

Es stehen ausgezeichnete Backup-Tools zur Verfügung, mit denen Sie Klone und Images erstellen können, die wir in PCWorld’s Zusammenfassungen der besten Windows-Backup-Software und der besten Online-Sicherungsdienste ausführlich behandeln. Sie wollen den Datenschutz nicht bezahlen? Wir haben auch die besten kostenlosen Backup-Optionen zusammengestellt, und wenn es Ihnen nichts ausmacht, mehr technische Grundlagenarbeit zu leisten, um etwas Geld zu sparen, erklären wir Ihnen in PCWorld’s Anleitung zur Erstellung eines kostenlosen, narrensicheren Backup-Systems, wie Sie das native Imaging-Tool von Windows Schritt für Schritt verwenden können. Aber benutze etwas. Regelmäßige Backups sind der einzige Retter Ihrer Daten im Katastrophenfall.

 

Optional: Aktualisieren Sie die Treiber Ihres neuen PCs.

Dieser Schritt ist nicht für jeden geeignet. Nur wenige Dinge können lästige Geister in Ihrer Maschine schneller hervorrufen als ein Fahrer, der sich aus irgendeinem Grund weigert, nett zu sein. Wenn Ihr Desktop-PC von der Stange gut funktioniert und Sie nur grundlegende Aufgaben wie Surfen im Internet, Arbeiten mit Office und dergleichen planen, können Sie gerne vergessen, dass Ihr Computer sogar Treiber hat und weitermachen. Windows Update sollte sich ohnehin schon einigermaßen neue Treiber für Ihre Hardware eingefangen haben.

 

Aber wenn Sie ein DIY-Rig zusammengesetzt haben oder einen Spielautomaten schaukeln, ist es eine gute Idee zu sehen, ob neuere Treiber für Ihre Hardware verfügbar sind. Windows Update ist nicht immer auf dem neuesten Stand der Treiber-Updates, und neue Treiber für z.B. Ihr Motherboard oder Ihre Netzwerkkarte können nützliche Funktions- und Leistungs-Updates bieten. Spieler müssen ihre Grafikkartentreiber ziemlich oft aktualisieren, um eine optimale Leistung in den neuesten Spielen zu gewährleisten.

 

PCWorld’s Anleitung zur Aktualisierung Ihrer Windows-Treiber enthält alle Informationen, die Sie benötigen, um fortzufahren. Es wurde für Windows 8 geschrieben, aber wenn Sie in Windows 10 nach dem Geräte-Manager suchen, gelten immer noch die gleichen Schritte wie im Artikel beschrieben. Wenn es einem Treiber irgendwie gelingt, Ihren PC zu beschädigen, sollten Sie keine Angst haben, da Windows automatisch einen Systemwiederherstellungspunkt erstellt, wenn Sie neue Gerätetreiber installieren.

 

Und wenn die wahre Katastrophe in einem bizarren, extremen Fall eintritt, haben Sie das Backup-Image, das Sie erstellt haben, richtig?

 

Optional: Erfahren Sie mehr über Ihren neuen Computer

Jetzt, da all die harte Arbeit geleistet ist, nehmen Sie sich die Zeit, alle Ecken und Kanten von Windows 10 zu erlernen – es gibt eine Menge überraschend leistungsstarker, geradezu hilfreicher Werkzeuge und Tricks, die in ihrer Tiefe verborgen sind. Schauen Sie sich den PCWorld Leitfaden zu den besten Tipps, Tools und Tricks zu Windows 10 an, den wir mit jedem größeren halbjährlichen Windows Update aktualisieren. Du wirst eine Menge nützliches Wissen sammeln.

 

Nachbereitung

An diesem Punkt bist du so ziemlich bereit, zu würfeln. Sicher, es gibt noch einige andere Aufgaben, die Sie ausführen sollten, wie das Übertragen von Dateien von Ihrem alten PC und das Speichern der Produktschlüssel für Windows und Ihre andere installierte Software (wiederum Belarc Advisor rockt dafür), aber Sie können all das in Ihrer Freizeit tun. Fürs Erste sonnen Sie sich einfach in der Herrlichkeit des Besitzes eines neuen PCs, sicher in dem Wissen, dass er vollständig optimiert, vor Angriffen geschützt und im Katastrophenfall wiederherstellbar ist.

Keine Kommentare

Wie man GPS auf Android einschaltet

GPS auf Ihrem Android-Handy oder Tablett kann praktisch oder sogar lebensrettend sein. So aktivieren Sie GPS auf Android.

Die Ortungsdienste oder GPS (Global Positioning System) auf Ihrem Handy sind sehr nützlich für eine Reihe von Dingen auf Ihrem Handy – nämlich herauszufinden, wo Sie sich auf einer Karte befinden und zu navigieren. Hier erfahren Sie wie Sie Ihr Android GPS aktivieren oder deaktivieren können.

Viele der besten Android-Apps erfordern, dass Ihr Standort vollständig und einige sogar überhaupt funktioniert. Das GPS in Ihrem Handy kann Ihre Position genau bestimmen, so dass Sie alle möglichen Dinge tun können. Vielleicht möchtest du eine Karte verwenden, deinen Standort mit einem Freund teilen oder herausfinden, welche Angebote in der Nähe sind. Obwohl dies im Allgemeinen für Telefone gilt, verfügen einige Tablets auch über GPS.

gps handy

Wenn Sie eine App öffnen, die GPS benötigt, sollte sie Sie bitten, sie sofort zu aktivieren, aber es ist auch hilfreich zu wissen, wie man sie ein- und ausschaltet, wann immer Sie wollen. Es kann eine Batterieentladung und ein Datenschutzrisiko sein, so dass es gute Gründe gibt, es auszuschalten, wenn Sie fertig sind.

Wie bei jedem Android-Tutorial gibt es keine einheitliche Anleitung. Das Layout der Benutzeroberfläche variiert, so dass es einfacher ist, GPS auf einem Telefon zu aktivieren als auf anderen. Wir haben versucht, alle untenstehenden Grundlagen abzudecken. Um den Unterschied zu veranschaulichen, ist das obige Bild von der Galaxy S7 und das untere von OnePlus 3.

Sehen Sie alle Android, wie das geht.

  1. Bewegen Sie sich vom oberen Bildschirmrand nach unten, um Ihre Benachrichtigungsleiste zu öffnen (dies sollte auch auf dem Sperrbildschirm oder in einer App funktionieren).
  2. Wenn Sie sofort Schnelleinstellungen haben, suchen und tippen Sie auf Standort oder GPS.
  3. Wenn nicht, müssen Sie möglicherweise erneut nach unten streichen, um auf die Schnelleinstellungen zuzugreifen, oder auf einigen Telefonen, wie Huawei, zur Seite streichen.
  4. Wenn alles andere fehlschlägt, öffnen Sie Ihr Einstellungsmenü und gehen Sie zum Abschnitt Standort (möglicherweise unter Datenschutz).

Keine Kommentare

Hallo Welt!

Willkommen bei WordPress. Dies ist dein erster Beitrag. Bearbeite oder lösche ihn und beginne mit dem Schreiben!

1 Kommentar